Ein vielseitig verwendbarer Musiker, als Akkordeonspieler mit und ohne Begleitautomatik, Tontechniker und Discjockey.

Der Name stammt von seinem Instrument, das hat “Falten ohne Ende”.

Das Akkordeonprogramm besteht aus lateinamerikanischer Musik, Tanzmusik sowie Stücken von Albert Vossen, Will Glahé, Heinz Munsonius (“Tanzende Finger”).

Der Einsatz dieses Musikers bietet sich besonders an bei einem hohen Anteil an älteren Zuhörern.

Bei Auftritten mit Rhythmusgerät und Verstärkeranlage kann auch eine Diskjockey-Ausrüstung mitgebracht werden.